Zwergkaninchen | Tierbedarf & Tierfutter günstig kaufen | nobazoo

Zwergkaninchen

Kurzporträt Zwergkaninchen

 

Die neugierigen und kuscheligen Zwergkaninchen sind äußerst reinliche Tiere und fühlen sich nur unter Artgenossen wohl. Mit ihrem süßen Aussehen und ihrem lieben Wesen zählen die kleinwüchsigen Kaninchen zu den absoluten Lieblingshaustieren.

Wissenschaftlicher Name: Brachylagus idahoensis aus der Familie der Hasen (Leporidae)

 

Herkunft:

Bereits 1.100 v. Chr. lebten die Kaninchen im heutigen Spanien und Portugal. Seit 1938 gibt es Zwergkaninchen, die aus der Verpaarung eines Hermelinkaninchens und eines Wildkaninchens entstanden.

 

  • Aussehen: Kurze, eng zusammenstehende, ca. 5 bis 7 cm lange Ohren; kompakter Körper, runder Kopf mit breiter Stirn und Schnauze.
  • Gewicht: 1 bis 1,25 kg (ausgewachsen)
  • Lebenserwartung: 6 bis 10 Jahre

 

Rassezwergkaninchen:

Zu den anerkannten Zwergrassen zählen Hermelinkaninchen, Farbenzwerge, Rex- und Fuchszwerge sowie die Widderzwerge.

 

Haltung:

Mindestens zu zweit halten. Am friedlichsten leben eine Häsin und ein kastrierter Rammler zusammen.

 

Ernährung:

Heu und Wasser sind die Grundnahrungsmittel für Kaninchen. Dazu füttert man Kräuter, Obst und Gemüse.

 

Besonderheiten:

Um gesund zu bleiben, müssen Zwergkaninchen ständig fressen. Über den Tag verteilt mümmeln sie bis zu 80 Mahlzeiten. Sie verfügen über einen sog. Stopfdarm, sodass ihr Verdauungssystem ständig Nachschub an Futter braucht, damit der Darminhalt weitergeschoben wird. Außerdem sind Zwergkaninchen sehr reinliche Tiere und legen großen Wert auf Körperpflege. Sie putzen sich ausführlich und beknabbern ihren Kollegen.

Kaninchen gehören korrekt formuliert in die Familie der Hasenartigen. Hasenartige zerkleinern ihr Futter – im Gegensatz zu den Nagern, die alles durch eine Vor- und Rückwärtsbewegung des Unterkiefers zermahlen – mit kreisenden Kieferbewegungen.